Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1 Culedo ist ein Angebot von Simon Allendörfer, im Folgenden "Anbieter" genannt. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie als Kunde von Simon Allendörfer, im Folgenden "Kunde" genannt, die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Culedo.

1.2 Das Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende.

1.3 Der Anbieter hat das Recht, Leistungen zu verändern, zu erweitern oder zu löschen, insbesondere um Verbesserungen vorzunehmen und Missbrauch zu verhindern. Diese Änderungen können das Erscheinungsbild einer Kundenwebseite verändern. Der Anbieter wird Änderungen nur Vornehmen, wenn sie dem Kunden zumutbar oder gesetzlich notwendig sind.

1.4 Der Anbieter kann mit Zustimmung des Kunden die AGB und bestehende Verträge ändern. Die Zustimmung gilt dann als erteilt, wenn der Kunde nicht innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt der Änderungsmitteilung widerspricht. Der Anbieter verpflichtet sich über Folgen der Zustimmung zu informieren.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Culedo bietet einen Baukasten für Firmenwebseiten an. Dem Kunden wird eine Webseite zur Verfügung gestellt, deren Design und Inhalt er selbstständig erstellen und anpassen kann.

2.2 Eine jeweils aktuelle und detaillierte Funktionsübersicht finden Sie hier: http://www.culedo.de/funktionen/beschreibung

2.3 Der Kunde stimmt zu, seine Rechnung per E-Mail zu erhalten.

2.4 Unentgeldlich erbrachte Dienste kann der Anbieter jederzeit einstellen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Fortführung.

2.5 Der Anbieter hat das Recht die Leistungen in beliebigem Umfang von Dritten erbringen zu lassen.

3. Persönliche Daten

3.1 Der Kunde versichert die Vollständigkeit und Wahrheit von angegebenen persönlichen Daten. Er erklärt sich einverstanden mit der elektronischen Speicherung der Daten beim Anbieter. Ohne Zustimmung des Kunden erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn es ist nötig um Leistungen zu erfüllen (z.B. Domainregistrierung). Der Kunde ist verpflichtet, persönliche Daten auf dem aktuellen Stand zu halten. Außerdem ist der Kunde zur Geheimhaltung der Anmeldedaten verpflichtet.

4. Vertragslaufzeit

4.1 Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten und verlängert sich automatisch um denselben Zeitraum, wenn er nicht einen Monat vor Ablauf der Laufzeit gekündigt wird. Die Kündigung per E-Mail muss von der E-Mail-Adresse erfolgen, die der Kunde als Kontaktadresse hinterlegt hat.

4.2 Der Anbieter ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit einer Frist von 3 Monaten ohne Angebe von Gründen zu kündigen. Im Voraus bezahlte Entgelte werden anteilig zurückerstattet. Ferner kann der Anbieter das Vertragsverhältnis fristlos beenden, sollte der Kunden seine Pflichten (siehe 5.) verletzen. In diesem Fall werden im Voraus bezahlte Entgelte nicht zurückerstattet und der Anbieter kann straf- und zivilrechtliche Maßnahmen gegen den Kunden einleiten.

4.3 Der Kunde erteilt dem Anbieter ausdrücklich das Recht bei Zahlungsverzug die Webseite des Kunden zu sperren sowie die Domain bei der Vergabestelle löschen zu lassen.

4.4 Die Kündigung von zusätzlichen Optionen hat keinen Einfluss auf das Vertragsverhältnis im übrigen.

4.5 Es liegt in der Verantwortung des Kunden Daten vor der Beendigung des Vertragsverhältnisses zu sichern und Domains zu einem anderen Anbieter zu Übertragen. Der Anbieter ist nicht verpflichtet Leistungen nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zu erbringen. Er hat dann das Recht sämtliche Daten und Domains des Kunden in vollem Umfang zu löschen.

5. Pflichten des Kunden

5.1 Der Kunde ist für sämtliche Inhalte seiner Webseite selbst verantwortlich.

5.2 Der Kunde ist verpflichtet bei Nutzung des Dienstes gesetzliche Vorschriften einzuhalten, Rechte Dritter nicht zu verletzen, keinen Spam zu vertreiben und nicht gegen gute Sitten zu verstoßen.

5.3 Der Kunde ist verpflichtet dem Anbieter alle Kosten zu erstatten, die diesem bei Fehlverhalten des Kunden auf Grund Dritt- oder Mitstörerhaftung entstehen.

5.4 Dem Kunden ist es untersagt von anderen Webseiten direkt auf Downloads zu verlinken.

5.5 Dem Kunden ist es untersagt grafische Elemente, die ihm der Anbieter zur Gestaltung seiner Webseite bereitstellt bei anderen Anbietern als Culedo zu nutzen.

5.6 Es ist die Pflicht des Kunden Daten und Einstellungen regelmäßig selbst zu sichern. Datensicherungen haben vor Veränderungen durch den Kunden sowie Wartungsarbeiten durch den Anbieter, sofern diese rechtzeitigt angekündigt wurden, zu erfolgen. Zur Datensicherung dürfen auf keinen Fall die Server des Anbieters verwendet werden.

6. Domains und Providerwechsel

6.1 Bei der Registrierung von Domains ist der Anbieter vermittelnd zwischen Kunden und Domainregistrierungsstelle tätig. Es gelten deshalb ergänzend die Bedingungen der jeweiligen Organisation.

6.2 Der Kunde ist verpflichtet die zur Domainregistrierung nötigen Daten richtig und vollständig anzugeben sowie stets aktuell zu halten, indem bei Datenänderungen die Daten im entsprechenden Formular auf der Webseite des Anbieters aktualisiert werden.

6.3 Der Anbieter bietet dem Kunden nach Vertragsabschluss die Möglichkeit der Domainregistrierung beim zuständigen Registrar. Er ist berechtigt, die Registrierung erst nach Zahlungseingang auszuführen. Auf die Vergabe hat der Anbieter keinen Einfluss. Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die Zuteilung und Freiheit von Rechten Dritter einer Domain. Auskunft über die Verfügbarkeit erfolgt ohne Gewähr. Erst mit der Eintragung beim Registrar ist eine Domain dem Kunden zugeteilt.

6.4 Der Kunde ist verpflichtet Domains vor der Registrierung auf geltendes Recht und Rechte Dritter zu überprüfen und die Registrierung nur durchzuführen, wenn keine Beanstandung besteht.

6.5 Eine Änderung einer Domain nach der Registrierung ist ausgeschlossen. Ist eine gewählte Domain bereits Vergeben worden, kann der Kunde eine andere Domain wählen. Dies gilt nicht bei Providerwechseln zu Culedo. Bei vorzeitiger Kündigung einer Domain besteht kein Anspruch auf Ersatz.

6.6 Der Kunde hat das Recht Domains zu einem anderen Anbieter zu übertragen, sofern dieser dazu technisch in der Lage ist. Zusätzliche Domains werden mit einem Umzug automatisch bei Culedo gekündigt. Das Vertragsverhältnis wird durch den Umzug der inklusiven Domain nicht aufgelöst, sondern besteht weiterhin. Der Anbieter behält sich vor KK-Anträge bei Zahlungsverzug nicht zu bearbeiten.

6.7 Wenn der Kunde die Rechte an einer Domain verliert, hat er das dem Anbieter unverzüglich zu melden.

7. Störungen

7.1 Der Kunde hat keinen Anspruch auf ununterbrochene Verfügbarkeit der Leistungen des Anbieters, da dieser keinen Einfluss auf Netzinfrastruktur hat. Vorübergehende Nicht-Erreichbarkeit liefert dem Kunden keine Gewährleistungsansprüche oder Rechte zur außerordentlichen Kündigung. Der Anbieter behält sich das Recht vor den Zugang des Kunden vorübergehend zu sperren, um Veränderungen vorzunehmen.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet eine aktuelle Version eines Webbrowsers zu verwenden, sowie JavaScript und Cookies zu aktivieren um die einwandfreie Funktionalität der Dienste des Anbieters zu gewährleisten. Der Anbieter trägt keine Verantwortung für Störungen, die auf Nicht-Einhaltung dieser Bedingung zurückzuführen sind.

8. Haftung

8.1 Der Anbieter haftet weder für Datenverlust des Kunden, noch für unbefugte Kenntnisnahme von persönlichen Daten des Kunden durch Dritte.

8.2 Der Anbieter haftet nicht für Inhalte und Aktivitäten des Kunden.

8.3 Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die dem Kunden durch missbräuchliche Nutzung Dritter der von ihm veröffentlichten Daten entstehen.

8.4 Sofern keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung des Anbierters oder eines Erfüllungsgehilfens vorliegen, haftet der Anbieter für keinerlei Schäden, die dem Kunden aus einer Funktionsstörung oder Nicht-Verfügbarkeit der Dienste des Anbieters entstehen. Abseits von Leben, Körper und Gesundheit werden Schadensersatzansprüche gegen den Anbieter ausgeschlossen.

8.5 Die Haftungshöchstsumem im Falle eines Haftungseintritts durch den Anbieter oder verbundene Anbieter beträgt dem Gegenwert eines kostenpflichtigen Jahresentgelts.

9. Datenschutz

9.1 Der Anbieter erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung: http://www.culedo.de/datenschutz

9.2 Der Kunde ist darüber informiert, dass persönliche Daten aus technischer Sicht bei der Datenübertragung von unbefugten eingesehen werden können oder auf dem Server vom Anbieter eingesehen werden können.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Hiermit wird gemäß §33, Abs.1 BDSG sowie §4, Teledienst Datenschutz-Verordnung darauf hingewiesen, dass die Daten der Nutzer in maschinenlesbarer Form maschinell verarbeitet werden.

11.2 Es gilt das Recht der Bundesrebulik Deutschland. Dies gilt auch für Kunden aus anderen Ländern. Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters.

Stand: 05. Dezember 2012